Podcast FETT & Vorurteil mit den Plus-Size-Influencerinnen Julia Kremer und Verena Prechtl

By  |  0 Comments

Vorurteile entkräften, mit Tabu-Themen brechen und für positive Körperbilder einstehen – das machen sich die beiden Plus-Size-Influencerinnen Julia „Jules” Kremer und Verena Prechtl im neuen Deezer Originals Podcast „FETT & Vorurteil“ zur Aufgabe. In insgesamt zehn Folgen sprechen sie über Themen wie Essstörungen, Fettphobie oder Diätkultur, geben aber auch Tipps zu Themen wie Dating, und Mode, für ein gesundes Selbstbewusstsein, unabhängig von der Kleidergröße.

Bereits mit ihrer Kampagne #RespectMySize im Sommer diesen Jahres haben die beiden Bloggerinnen Jules (@schoenwild) und Verena (@ms_wunderbar) gemeinsam gegen die Stigmatisierung mehrgewichtiger Menschen gekämpft.  Mit dem neuen Podcast „FETT & Vorurteil“ wollen sie sich weiter gegen Diskriminierung und Bodyshaming aussprechen und ihre eigenen Erfahrungen teilen.

„Während unserer #RespectMySize Kampagne haben wir gemerkt, dass dicke Menschen in der Gesellschaft strukturell diskriminiert werden. All die Geschichten wiederholen sich Tag für Tag. So darf es nicht weitergehen, deswegen möchten wir mit diesem Podcast ein Zeichen setzten und viele Menschen zum Umdenken bewegen”, sagt Jules zum Start des Podcasts. Verena ergänzt: „Wie Jules schon gesagt hat, haben wir nochmal vermehrt während unserer #RespectMySize Kampagne gemerkt, wie viele von uns tatsächlich betroffen sind. Wir möchten das Sprachrohr für viele Menschen sein, wir wollen Mut machen und wir möchten in erster Linie mit Vorurteilen aufräumen.”

Felix Zwinzscher, Podcast Production Manager bei Deezer, kommentiert: „Mit FETT & Vorurteil möchten wir ein positives Zeichen für mehr Vielfalt und Inklusion setzen. Wir freuen uns daher sehr, gemeinsam mit Jules und Verena ihr Engagement gegen Bodyshaming und für Empowerment in Form eines Originals Podcasts fortzusetzen.”

Die Durchschnittsfrau in Deutschland trägt Kleidungsgröße 42 und mehr
Bereits in der ersten Folge mit dem Titel „Das Wort Fett“, erfahren Hörer*innen, dass die durchschnittliche Frau in Deutschland Konfektionsgröße 42 und mehr trägt.* Plus Size betrifft somit die Mehrheit der Frauen hierzulande. Dazu diskutieren Jules und Verena den Gebrauch der Adjektive dick und fett. Sie sind der Ansicht, dass diese wieder als Vergleichswörter und nicht als Beleidigungen benutzt werden sollten. Ebenso sollte man anstelle von „übergewichtig” lieber „mehrgewichtig” sagen, denn „Übergewicht” impliziert, dass es ein „Normalgewicht” gibt. Das Wort Mehrgewicht hingegen wird inzwischen auch in Fachkreisen genutzt und ist weniger diskriminierend.

In weiteren Folgen werden auch Gäste und Expert*innen zu Wort kommen und gemeinsam mit den beiden Podcastmacherinnen über Themen wie Gewichtszunahme in der Schwangerschaft oder Essstörungen sprechen. Zudem wird in jeder Folge der Hater-Kommentar der Woche vorgestellt. Damit zeigen Jules und Verena welchen diskriminierenden Meinungen Mehrgewichtige immer wieder ausgesetzt sind und wie man mit solchen Kommentaren umgehen kann.

FETT & Vorurteil ist eine Deezer Originals Produktion in Zusammenarbeit mit Podstars. Ab heute ist die erste Folge des Podcasts live, weitere Folgen erscheinen ab sofort immer dienstags auf Deezer.