Nadja von Saldern: Glücklich getrennt

By  |  0 Comments

Bleiben oder gehen? Diese Frage stellen sich viele Paare im Laufe der Jahre. Knapp 38 Prozent aller Ehen in Deutschland werden geschieden. Den wenigsten gelingt es, friedlich auseinanderzugehen. In ihrem Buch „Glücklich getrennt“ zeigt die erfahrene Paartherapeutin Nadja von Saldern erstmals, wie es mithilfe der Mediation gelingt, einen Rosenkrieg zu vermeiden.

Paare, die sich trennen, sind oft in einem Kreislauf aus Wut, Ohnmacht und Verletzungen gefangen. Viele von ihnen wünschen sich eine friedliche Trennung und stehen vor der großen Frage, wie das gehen soll. Nadja von Saldern holt Trennungswillige in ihrer Hilflosigkeit und ihrer Angst vorm Loslassen ab. Sie zeigt, wie wichtig es ist, dass beide Partner sich verstanden fühlen. Dabei kommen Missstände im Familienrecht ebenso zur Sprache wie die Beantwortung der Frage, warum es sich lohnt, selbst die Verantwortung in die Hand zu nehmen.

Anhand zahlreicher Fallbeispiele beschreibt die ursprünglich zur Juristin ausgebildete Mediatorin anschaulich, wie das, was einmal liebevoll begann, auch respektvoll enden kann.

Nadja von Saldern hat als Rechtsanwältin gearbeitet, bevor sie sich als Paartherapeutin und Mediatorin ausbilden ließ. Seit 2011 betreibt sie eine Praxis für Paartherapie und Scheidungsmediation in Berlin und Potsdam. Heute ist sie eine gefragte Expertin zum Thema Trennung. Sie lebt mit ihrer Familie in Potsdam.

Weitere Informationen unter:

www.paartherapie-mediation-berlin-potsdam.de

Quelle: Pressemitteilung Ullstein Buchverlage