Kategorie:Female

Meyer-Landrut und Miss Fame auf der Berlinale

Auch am zweiten Abend der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele Berlin brachte L’Oréal Paris mit seinen Botschafterinnen Lena Meyer-Landrut und Miss Fame Glanz und Glamour auf dem roten Teppich der Berlinale. Unter dem folgendem Link können Sie weitere Highlights des Bildmaterials dieses Abends herunterladen:                                http://bit.ly/LOrealParis_Berlinale_170210

Als offizieller Partner und Kosmetik-Experte der Berlinale veredelt L’Oréal Paris das Red Carpet Styling der Stars und stellt ihnen ein exklusives Team aus professionellen und erfahrenen Visagisten sowie Stylisten zur Verfügung.

Quellenangabe: „obs/L’Oréal Paris/Dominique

Top-Age-Model-Erfinderin RENATE ZOTT zeigt auf ihrem neuen (Fashion)-Blog, wie Altern endlich schön wird!

JA, und endlich traut sich eine gestandene, weltoffene, lebensbejahende und attraktive 50-Jährige, die „Sorgen“ der reiferen Generation beim Namen zu nennen und lädt ein: „Willkommen im Top-Age-Club!“

„Der Begriff ‚Top-Age‘ ist NEU – und somit offen für Menschen, die meine Philosophie teilen … es geht dabei um mehr als ’nur‘ um eine Altersgruppeneinteilung“, betont die modebewusste und reisefreudige „Top-Age-Model-Erfinderin“Renate Zott.

„Top-Age“ steht natürlich auch für die Einstellung zum Leben, will heißen: Positiv, aktiv, diszipliniert und offen für alles Schöne und Gute! Und es geht um’s Wohlfühlen – also darum, sein Leben zu genießen! … so kann Jede/Jeder auf seine Art „Top-Age-Model“ sein. Das spiegelt Renate Zott mit jeder Pore wieder und zeigt dabei, wie überraschend schick und modern ‚Frau‘ Mode mit 50+ interpretieren kann – www.topagemodel.de

Auch mit den ‚Falten‘ geht sie fast provokant um: „Es sind doch meine wohlverdienten Lebenslinien!“ Heute beäugen zwar schon Mädels mit 25 Linien (genannt ‚Falten‘), die eigentlich noch gar nicht da sind … dazu trägt wohl auch der kritische Blick in die Vergrößerungsseite des Kosmetikspiegelsbei! Hilfe, wie schrecklich ist das denn? – falsche Spiegelseite? … Nix für Feiglinge! Nach der ersten ‚Schockstarre‘ ist klar, dass nun die „Anti-Age“-Produkte mit ins Badezimmer einziehen müssen.

Darauf reagierte Ehemann Thorsten Zott erst einmal mit Schweigen: Augenbrauen hoch und: „Für was brauchst du das alles!?“ Ich: „Gegen die Falten“! Er: „Wo denn?“ Ich: „Da, guck doch mal!“ Er: „Seh‘ nichts“ – und das steht dann auch noch alles im Bad herum?“ Ja genau! „Ach du meine Güte!“ – „Meine Sorgen wurden also nicht geteilt – dafür aber ‚zum Glück‘ weiterhin das Badezimmer mit allen Tuben und Proben aus dem neuen Pflege-Anti-Aging-Programm.“

Fazit der auch sozial sehr engagierten ‚Top-Age-Model-Erfinderin‘: „Das Thema ist und bleibt ‚hip‘. Ich lerne: Die Lösungsstrategien sind vielfältiger als ich mir das vorgestellt und angelesen hatte. Ich dachte, dass ich mit meinen vielen neuen Errungenschaften ganz weit vorne wäre … doch: Ich bin völlig überrascht, zu welchen Mitteln und Methoden andere Frauen greifen – und bin es immer noch – denn die Sache mit den Falten dauert ja an … !“

„Da kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus!Auch dazu hat mein Mann eine klare Meinung: Schatz, du brauchst das alles nicht!“, betont die gebürtige und bekennende Frankfurterin Renate Zott und ergänzt:

„Nun, ich ‚pflege‘ meine Falten weiter – und kann nur sagen: Älter werden ist zwar nichts für Feiglinge, aber doch eine wunderbare Erfahrung und Herausforderung! – Mein Credo für alle Damen: Die Falten kommen sowieso, also kümmert euch einfach nur um euerschönes Leben – und seid glücklich!“

www.topagemodel.de

Quellenangabe: „obs/positiv-MAGAZIN/Sascha Scherer“

Topmodel Stefanie Giesinger eröffnet erste Colgate Model School

Topmodel Stefanie Giesinger eröffnet heute als Gastgeberin mit ihren prominenten Gästen Caro Daur, Peyman Amin und Boris Entrup in Berlin die erste Colgate Model School rund um das Thema strahlendes Lächeln.

In vier Workshops verraten die Prominenten Tipps & Tricks aus ihrem Alltag als Model, Bloggerin, Modelagent und Make-up-Artist.

Quellenangabe: „obs/CP Gaba GmbH/Monique Wüstenhagen“