Der stöhnste Tag des Jahres

Am 21. Dezember ist der Welttag des Orgasmus

er Orgasmus: Der Körper schüttet dabei eine extrem hohe Konzentration der Powerhormone Adrenalin und Noradrenalin aus. Das Herz rast, Glücksgefühle gleiten durch uns, sekundenlang sind wir im Rausch. Das allein wäre schon ein Grund den Höhepunkt zu feiern.

Vor knapp zehn Jahren von zwei Friedensaktivisten aus Kalifornien ins Leben gerufen, wird am 21. Dezember der Welttag des Orgasmus zelebriert. Ursprünglich als Friedensbewegung gedacht, riefen Donna Sheehan und Paul Reffel den „Global Orgasm for Peace“ am Tag der Wintersonnenwende aus. Die Energie weltweit gemeinsamer Orgasmen und friedlicher Gedanken sollte im Jahr 2006 weltweit für globale Effekte sorgen.

Vom Weltfrieden können wir heute zwar leider immer noch nicht sprechen, Grund genug aber zum Welttag des Orgasmus ein paar Fakten zu sammeln, die die Lust am Orgasmus bestimmt noch größer machen. Pro Höhepunkt werden quasi ganz von allein bis zu 150 Kalorien verbrannt. So können wir den Festschmaus in den Dezembertagen doch gleich noch besser genießen.

Und übrigens, als kleiner Tipp für die Wahl des Outfits zu Weihnachten, Frauen, die etwa 7 cm hohe Absätze tragen, sollen intensivere Höhepunkte erleben können. Immer gut ist es, eine trainierte Beckenbodenmuskulatur zu haben. Sie sorgt dafür, dass Mann sich beim Sex enger umschlungen fühlt und Frau beim Akt genau bestimmen kann, was sie will.

Männer kommen zwar meist leichter, haben aber mit einem durchschnittlich nur vier Sekunden andauernden Orgasmus auch den kürzeren Spaß. Kommt Frau zum Ziel, so erlebt sie durchschnittlich 26 Sekunden lang ihren Höhepunkt. Genügend Zeit, um 17 Mal „Ich komme“ zu stöhnen…

Dem Bremer Sextoy-Hersteller Fun Factory liegen schöne Höhepunkte ihrer Kundinnen und Kunden und vor allem ein aufregender und erregender Weg dorthin schon seit knapp 20 Jahren am Herzen. „Und da lag es doch ganz besonders nah, dass wir einmal ein paar Fakten und Anekdoten gesammelt haben, um dem Welttag des Orgasmus zu huldigen“, so Unternehmenssprecherin Kristy Stahlberg. „Mit unseren Produkten, unserer Philosophie und der damit verbundenen Aufklärungsarbeit kommen wir dem Ziel das Thema Sexualität in die Mitte der Gesellschaft zu bringen jeden Tag ein Stückchen näher.“

Über die FUN FACTORY GmbH:

Die FUN FACTORY, einer der größten Hersteller von ästhetischen und stilvollen Lovetoys aus Silikon in Europa, hat ihren Firmensitz in Bremen direkt an der Weser. Von der ersten Zeichnung, über das Design und die technische Umsetzung bis zur Fertigung der Toys – die Trends und Neuheiten der Branche sind und bleiben „Made in Germany“ und kommen direkt aus der Hansestadt. Hier wurde 1996 die FUN FACTORY GmbH von Dirk Bauer und Michael Pahl gegründet. 2003 entstand das erste Tochterunternehmen der FUN FACTORY in den USA. Heute verfügt das Unternehmen über 120 Mitarbeiter und beglückt mit seinen Produkten Kunden auf der ganzen Welt. Alle Artikel werden unter anderem in drei eigenen Toy-Boutiquen in Berlin, Bremen und München sowie über den Online-Shop auf www.funfactory.com vertrieben.

About author Alle Beiträge anzeigen

Lina Meyer