Erfolgsstory – Newcomer-Duft made in Germany

Das exklusive Eau de Parfum MAËL – SCENT OF MEN ist eine Hommage an die Klasse des modernen Mannes. Ein Deutscher hat die edle Essenz designt – angetrieben von seiner Passion zum Außergewöhnlichen, jenseits ausgetretener Mainstream-Pfade. Der beeindruckende Erfolg in 2015 bestätigt die Philosophie der kleinen, feinen Duft-Manufaktur in Süddeutschland.

2015 ist ein besonderes Jahr in der noch jungen Story von MAËL – SCENT OF MEN: Der dynamische Männerduft überzeugte bei den Men´s Health Duft Awards 2015 mit einem fantastischen Ergebnis. 8.251 Leser hatten für ihren Favoriten gestimmt und der Newcomer sicherte sich auf Anhieb in gleich zwei Kategorien eine hervorragende Platzierung im oberen Drittel: Rang 13 von 47 in der Kategorie „Bester Duft für den Sport“ und Rang 14 von 47 in der Kategorie „Bester Duft für den Abend“. Mit dieser Positionierung ließ der junge Brand gleich 30 renommierte Top Player hinter sich. „Wir sind von diesem Erfolg überwältigt“ sagt Markus Hohmann, Designer von MAËL – SCENT OF MEN. „Diese Auszeichnung bestärkt uns, unsere Philosophie kompromisslos und konsequent weiter zu verfolgen. MAËL verkörpert die Klasse des Dufts als kostbares Accessoire des täglichen Lebens. Auf einem Mainstream-Level werden wir uns niemals bewegen“.

Der Erfolg gibt ihm Recht: Während der letzten sechs Monate erregte der Duftcocktail jede Menge Aufmerksamkeit: Die Männermagazine GQ und Playboy würdigten MAËL – SCENT OF MEN in ihren Ausgaben und auch auf internationaler Ebene ist der Durchbruch da: das US-Hochglanz-Magazin FSHN präsentierte den Männerduft gleich zweimal seiner elitären Leserschaft.

Stammsitz der Duftmanufaktur ist Rott am Inn. Die Herstellung des erlesenen Eau de Parfums erfolgt nach den Kreationsvorgaben von Markus Hohmann in Südfrankreich. Bei Verpackung und Flakon hat man sich bewusst gegen Zulieferer aus Asien entschieden. Wurde anfangs nur in kleiner Auflage produziert, beliefert das Unternehmen mittlerweile Kunden in ganz Europa und den USA.

Bezugsquelle: www.MAEL-SCENTOFMEN.com

About author Alle Beiträge anzeigen

Lina Meyer