Sexy Lieferhelden 2016 – So scharf fährt Deutschland sein Essen aus

Weltpremiere:                                                                                                                                                                        Der erste Kalender, der Lieferfahrer so zeigt, wie sie wirklich sind

Lieferheld, eines der führenden Portale für Online-Essensbestellungen, ehrt zum Ende des Jahres Deutschlands Lieferfahrerinnen und -fahrer auf besonders pikante Weise: In dem sexy Jahreskalender „Lieferhelden 2016“ zeigen echte Lieferfahrer, was unter der Funktionskleidung steckt.

Etwa 80.000* Lieferfahrerinnen und -fahrer liefern in Deutschland Pizza, Pasta, Sushi und Co aus. Egal, ob auf dem Roller oder im Auto: der mit Thermoboxen ausgestattete Bote ist aus dem (Groß-)Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Jetzt kommt die Pizza sogar mit Sixpack.

Auf zwölf Motiven posieren die Lieferfahrerinnen und -fahrer in Treppenhäusern, Hinterhöfen, auf dem Roller, im Hauseingang und an anderen typischen Lieferorten. Das Besondere: Sie zeigen sich nicht in ihrer üblichen Lieferkluft, sondern sexy „oben ohne“ oder sogar nur mit einem Pizzakarton bedeckt.

Bei der Auswahl der Kulissen und Models kam es Lieferheld vor allem auf Authentizität an, deshalb wurden in dem mehrstufigen Bewerbungsprozess nur Models berücksichtigt, die im Nebenjob oder sogar in Vollzeit regelmäßig Essen ausliefern. Aus bundesweit über 100 Bewerbungen konnten sich schlussendlich acht Männer und vier Frauen aus Hamburg, Berlin, München Frankfurt, Köln, Stuttgart und Trier durchsetzen. Unter den Models finden sich Studenten, Restaurantbesitzer, Azubis, ein Filmemacher und sogar eine angehende Wirtschaftsmathematikerin. Auch an den Hobbys der Models erkennt man die große Vielfalt in dieser Berufsgruppe: Von Fußballern über Kampfsportler bis hin zu einem Funkenmariechen reichen die Freizeitaktivitäten der Teilnehmer.

„Mit dem Kalender ‚Lieferhelden 2016‘ wollen wir auf den Einsatz aller Lieferfahrerinnen und -fahrer aufmerksam machen, die täglich bei Wind und Wetter Essen an immer mehr deutsche Haustüren liefern. Für uns sind Lieferfahrer die echten Helden. Natürlich möchten wir mit dem Kalender auch bei unseren Kunden den Appetit wecken, und zwar nicht nur auf die Lieferboten.“ so Nikolay Abrosov, Marketingleiter bei Lieferheld.

Der Kalender kann auf Anfrage bei Lieferheld kostenfrei bestellt werden. Solange der Vorrat reicht.

*Hochrechnung von Lieferheld auf der Basis von rund 20.000 Restaurants mit Lieferservice

Kalender zum Download: www.lieferheld.de/blog/lieferhelden-2016/

Über Lieferheld

Über die Bestellplattform lieferheld.de können Kunden online/mobil Essen ordern. Besondere Kennzeichen der Plattform sind ein breites Angebot bei mehr als 8000 Partner-Restaurants, TÜV- zertifizierte Qualitätsstandards, Zugriff auf zahlreiche Restaurant-Bewertungen, preisgekrönter Kundenservice und bargeldlose Zahlungsoptionen. Die Lieferheld GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der global agierenden Delivery Hero Holding GmbH, die weltweit rund 2500 Mitarbeiter in 34 Ländern beschäftigt, davon 700 in ihrer Berliner Zentrale.

About author Alle Beiträge anzeigen

Lina Meyer